Niemand weiß was er tut, deshalb funktionierts

Im Grunde könnte ich diese Seite auch TED-Fan-Blog taufen, aber was kann ich dafür, dass die soviele tolle Vorträge zeigen wie diesen hier von Matt Ridley.

In diesem Vortrag geht es darum, wie sich Ideen miteinander verbinden und dass ohne, dass man die ursprüngliche Idee verstehen muss. Ridley nimmt als Beispiel die Computermaus. Kein einzelner Mensch könnte so etwas entwickeln, wenn er nicht auf andere Menschen aufbauen könnte. Schon bei der Beschaffung der Materialien kommen wir alle an unsere Grenzen. Denn zuerst muss man Öl finden, fördern, transportieren… aber dafür brauchen wir Maschinen, und dafür brauchen wir Werkzeuge und dafür brauchen wir… ich könnte ewig weiter in die Details gehen, aber  ich denke die Botschaft ist angekommen.

Um unseren Lebensstandard zu steigern bleibt uns kein einfacherer Weg als Kooperation und das teilen von Ideen. Ohne die Hilfe von anderen hätten wir nur Steine.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar